Wildmongolen direkt aus der Wildnis, die ihren Farbmongolen Kollegen kaum ähneln. Im verhalten, ,z.b. mit dem Familienverband, zusammen halt, Verpaarung und aussehen.

Wildmongolen haben feste Alpha Tiere , 1männchen und 1 weibchen nur diese dürfen sich mit einander Verpaaren. Die daraus enstandene Sippe besteht dann aus dem alpha paar und dessen nachkommen, in diesem werden weder Mutter Sohn verpaarungen noch Geschwister Verpaarungen oder Vater Tochter verpaarungen betrieben. So dass eine Inzucht ausgeschlossen wird.

Gegenüber Farbmongolen die sich wild verpaaren würden wenn man sie im familien verband halten würden, vater mit tochter der sohn mit mutter usw.

darüber noch hinaus,würden sich die böcke der Farbmongolen wegen der weibchen jagen und bekriegen genauso wie die weibchen unter einander.

Domestizierte Rennmäuse sind im gegensatz zu den wildmongolen zwar

- Zahmer

Man kann sie leicht an die hand und dan den Mensch gewöhnen  so dass man sie aus ihrem käfig nehmen kann.

-weniger Aggresiv

sie sind menschen gegenüber  weniger aggressiver,da sie die menschenhand kennen und das schon seit Generationen.

-fruchtbarer

Im gegensatz zu den Wildmongolen , werden Farbmongolen nach jedem Wurf erneut gedeckt es gibt nur wenige ausnahmen die eine wurfpause einlegen wenn sie nicht getrennt werden. trennt man das Paar nicht wird es sehr wohl passieren das dass weibchen alle 3-4wochen einen wurf von bis zu 8 welpen bekommt

-ihr Wildverhalten ist Verringert

Farbmongolen scharren gerne in den ecken von ihren Aquas, schlafen in Häusern oder bauen sich  nester in irgend einer käfig ecke oder auch mitten drinnen.

verhalten sich gegenüber artgenossen hoch aggressiev, und es kann sehr lange dauern bis man 2 fremde Vergesllschaftet manchmal klappt es auch überhaupt nicht.

Man kann sie  nicht in Familien verbänden halten sondern nur in gleich geschlechtlichen Gruppen.

Im Gegensatz zu den Wildmongolen

Wildmongolen sind robuster und weniger anfälliger für Krankheiten vorallem Erbkrankheiten.

Wildmongolen sind schwerer handzahm zu bekommen wenn man das überhaupt möchte, desweiteren sind sie der menschen hand gegenüber mistrauisch ,ausser sie kennen die hand die ihnen futter gibt.

Sie sollte man wenn man sie in gefangen schaft hält mehr wie 2 Tiere,denn dann erst fühlen sie  sich wohl.

Es ist kein problem mehrere böcke  oder weibchen zusammen zu halten,im gegenteil. auch kann man 1 männchen mit mehren weibchen halten,wobei man dann wieder mit nachwuchs zu rechnen hat. Jedoch nicht alle 4 woche dazu aber  mehr in : Unsere Wildmongolen.

Aussehen:

Wildmongolen haben die schön ausgeprägte Quaste am schwanz, die bei den domestiezierten gezüchteten Rennmäusen wenig bis gar nicht mehr vorhanden,des weiteren haben Wildmongolen höher angesetzte Ohren.Bei der Farbe kann man das schöne Wildagouti von Agouti unterscheiden, desweiteren tritt bei den Wildmongolen eine weitere Farbvariante auf das so genannte Maroon.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!